Tag Archives: Wie entferne ich Koko Ransomware

Koko Ransomware Anweisungen deinstallieren : Beseitigen Sie Koko Ransomware vollständig mit diesen Anweisungen

Koko Ransomware: Eine der schlimmsten Ransomware-Infektionen

Koko Ransomware wurde auch als KoKoKrypt-Virus identifiziert, der zur Kategorie Crypto Ransomware gehört. Der Name dieser Ransomware basiert auf der E-Mail-Adresse, die die Entwickler für den Kontakt mit den Opfern verwenden. Wie andere Ransomware verbreitet es sich im PC und durchläuft anschließend Benutzerdateien und sperrt sie effizient und schnell. Von dieser Ransomware sind nur Windows-Systemdateien betroffen, daher müssen sie unbedingt vorsichtig sein. Nach dem Betreten der Maschine werden sofort notorische Handlungen ausgeführt, und die Erfüllung der falschen Absicht bedeutet, dass Geld von den Opfern erpresst wird. Sie müssen sich also für die Anweisung zum Entfernen von Koko Ransomware entscheiden, nachdem Sie das Erscheinungsbild erkannt haben.

Löschen Sie Koko Ransomware

Zusammenfassung der Bedrohung durch Koko Ransomware
Name Koko Ransomware
Alias Koko Locker, KoKoKrypt-Virus
Kategorie Crypto Ransomware, Ransomware
Risikoauswirkung Hoch
Betroffene PCs Alle Windows-Betriebssystemversionen
verbunden Vault Ransomware , Verasto Ransomware , Nasoh Ransomware usw.
Dateierweiterung .koko oder .kokolocker
Lösegeldforderung [random] -readme.txt
E-Mail-Addresse [email protected] und [email protected]
Hauptziel Koko Ransomware ist eine schlimmste Ransomware-Infektion, mit der Benutzerdateien gesperrt und anschließend Geld vom Opfer erpresst werden können.
Streichung Im Hinblick auf die vollständige Löschung von Koko Ransomware ist es möglich, den PC mit einem effektiven Windows-Scanner-Tool zu scannen.
Datenwiederherstellung Wenn Ihre Dateien beim Löschen von Koko Ransomware beschädigt werden, müssen Sie möglicherweise das Windows-Scanner-Tool verwenden .

Infektionsvektor von Koko Ransomware

Koko Ransomware gehört zur schlimmsten Crypto-Ransomware-Familie und hat verschiedene betrügerische Kanäle gewählt. Einige der häufigsten Vertriebskanäle sind jedoch:

  • Spam-Kampagnen, die böswillige Anhänge enthalten.
  • Herunterladen eines gefälschten oder nicht vertrauenswürdigen Software-Installationsprogramms.
  • Verwendung eines kontaminierten oder infizierten Geräts.
  • Freigabe von Systemdateien über ein Peer-to-Peer-Netzwerk für die gemeinsame Nutzung von Dateien.
  • Aktualisierung bestehender Anwendungen über umgeleiteten Link und vieles mehr.

Anleitung zum Umgang mit Koko Ransomware

Koko Ransomware ist die schlimmste Ransomware-Infektion, bei der keine Verbindung zum C & C-Server hergestellt werden muss, um die Dateiverschlüsselung zu starten. Diese Ransomware verwendet einen starken RSA- und AES-Verschlüsselungsalgorithmus, um Dateien wie Datenbanken, Mediendateien, Textnachrichten, Office-Dokumente usw. zu sperren, unzugänglich zu machen und den Zugriff auf ihre Dateien zu verhindern. Die Zieldateien enthalten die Dateierweiterung .koko oder .kokolocker.

Nach erfolgreicher Verschlüsselung wird ein Lösegeldschein gelöscht und die Opfer zum Austausch von 0,1 BTC aufgefordert, um den eindeutigen Entschlüsselungsschlüssel für die Datei zu erhalten. Es ist jedoch nicht garantiert, dass Sie das Entschlüsselungstool auch dann erhalten, wenn Sie sich mit Koko Ransomware-Entwicklern in Verbindung setzen und eine Lösegeldgebühr zahlen. Um Ihre Dateien wiederherzustellen, können Sie eine Sicherung verwenden. Um Ihre Systemdateien und Daten jedoch länger zu schützen, müssen Sie die Anweisungen zum Entfernen von Koko Ransomware sofort befolgen.


Continue reading

Posted in Ransomware. Tagged with , , .