Forscher behauptet, Ransomware erhebt keine Schäden an das Geld des Opfers

Vor kurzem wurde eine sehr gute Nachricht von einem Forscherteam an die Systembenutzer verteilt. Sie behaupten, dass “Ransomware” nicht dafür gedacht ist, Geld zu verdienen, was bedeutet, dass eine Infektion Ihre Privatsphäre nicht gefährden wird. Laut den Forschern der digitalen Sicherheit konzentrieren sich Ransomware- und Malware-Angriffe, die sich aus der Ukraine ausbreiten, vor allem auf die Beschädigung der IT-Systeme.

In letzter Zeit hat Ransomware angriffe weltweit 2.000 Organisationen und Einzelpersonen infiziert, die speziell dafür entwickelt wurden, die IT-Systeme zu schädigen, anstatt Geld oder Geld zu erpressen. Zuallererst startete der Ransomware-Angriff in der Ukraine, spreizte sich jedoch später durch den Hacked Accountancy Software-Entwickler des Ukrainischen an zahlreiche Unternehmen in mehreren Ländern, darunter in den USA, in Westeuropa und in Russland. Die Software verlangte normalerweise $ 300 Lösegeld Gebühr, um alle Dateien und Einstellungen wiederherzustellen.

Mehrere Cybersecurity-Unternehmen haben behauptet, dass Ransomware-Angriffe schnell wachsen und fast alle Windows-PCs infizieren. Am Dienstag haben einige Forscher den bösartigen Code identifiziert, der als Variante von Petya Ransomware erscheint. Es ist eine der schlimmsten Ransomware-Varianten, die fast alle Festplatten des Benutzers sperrt und ihre wichtigen Daten oder Dateien nicht zugänglich macht. Die Verwirrung begann ab dieser Zeit, als Code als Ransomware-Infektion simuliert wurde. Die reale Petya-Ransomware wurde speziell für Hacker entwickelt, um Geld zu verdienen, aber diese Variante von Ransomware teilt Code, was bedeutet, dass es nur dazu gedacht ist, sich schnell über den PC zu verbreiten und viele schwere Schäden zu verursachen.

Laut dem Analysebericht für Malware-Forscher infizierte Pnyetya oder NotPetya Ransomware Windows-PCs, indem sie eine optimierte Version des Open Source “Minikatz” erstellte, um die Anmeldeinformationen von Netzwerkadministratoren zu erhalten, bevor sie eine Maschine auf eine andere verteilten. Wie wir alle zu sehr mit dem WannaCry Ransomware-Angriff vertraut sind, der mehr als tausend Organisationen und Einzelpersonen lats Monat infiziert. NotPetya Ransomware verwendet die modifizierte Version von EternalBlue, einem Exploit, das von NSA entdeckt wurde, um eine breite Palette von Windows-Systemen anzugreifen. Im Gegensatz zu der WannaCry Ransomware, verwendet es auch EternalRomance Code.

Seit dieser Zeit, als sich Exploits auf dem dunklen Netz befanden, hat das Microsoft-Gas die Schwachstellen gepatcht, aber der gesamte Systembenutzer hat seine Software nicht aktualisiert. Sobald Ihr PC mit einer Ransomware infiziert ist, müssen Sie mit vielen ernsthaften Problemen zu kämpfen haben. Die meisten Fälle, Ransomware lauert innerhalb des PC durch Spam-Kampagnen und Bündelungsmethode. Das Herunterladen und Installieren von kostenlosen Paketen ist eine der populärsten Infiltrationsquellen.

Zusammen mit der Ransomware ist es möglich, dass Ihr PC mit einem potenziell unerwünschten Programm wie One Click PC Cleaner infiziert wurde. Obwohl dieses Programm als eine sehr hilfreiche Anwendung beworben wird, die unschuldige Benutzer fordert, ihr System zu optimieren und ihre Systemgeschwindigkeit zu verbessern. Aber Benutzer sollte es nicht in ihrem PC installieren, weil es ein anderes Produkt von Cyber-Hackern ist, das darauf abzielt, Geld von Ihnen zu gewinnen. Es verdirbt nicht nur Ihre Gewinne, sondern beeinträchtigt auch Ihre wichtigen Dateien, beeinträchtigt die Geschwindigkeit Ihrer Website, behindert Ihre Browser-Erfahrung, stiehlt Ihre persönlichen Daten und injiziert zahlreiche bösartige Bedrohungen wie Spyware, Keylogger, Spammer und Browser-Hijacker wie Mans-find. org und vieles mehr. Daher sollten Sie einige Präventionsmaßnahmen wählen, um Ihr System vor Ransomware- und Malware-Angriffen zu schützen.

[ Um mehr über Mans-find. org wissen, können Sie auch besuchen – http://www.removepcvirusthreats.com/best-tip-to-delete-mans-find-org-effective-removal-guide ]

Tipps zur Vermeidung von PC gegen Ransomware-Angriff

  1. Sichern Sie regelmäßig alle Systemdaten.
  2. Deaktivieren Sie die Makros in der MS Office-Suite.
  3. Laden und installieren Sie einen MS Office-Viewer, um das heruntergeladene MS-Dokument ohne Makros zu überprüfen.
  4. Vermeiden Sie es, Anhänge oder Links zu öffnen, die über unbekannte Personen oder Absender gesendet wurden.
  5. Vermeiden Sie es, auf verdächtige oder pornografische Links zu klicken.
  6. Aktivieren Sie die Option “Dateierweiterungen anzeigen”, um zu sehen, auf welche Dateitypen Sie zugreifen.
  7. Deaktivieren Sie die WSH-Technologie (Windows Script Host), das RDP- und das Windows PowerShell-Framework.
  8. Schalten Sie die Firewall-Einstellungen ordnungsgemäß ein.
  9. Löschen Sie alle unnötigen und veralteten Plug-ins, Add-Ons oder Browsererweiterungen aus Ihrem Browser.
  10. Installieren Sie ein vertrauenswürdiges Antiviren-Tool und scannen Sie Ihren PC täglich.

Um einen effektiven WannaCry Ransomware Entfernung Tipp erhalten, können Sie auch besuchen – http://www.entfernenpcmalware.com/wannacryonclick-ransomware-anweisungen-deinstallieren-beseitigen-sie-wannacryonclick-ransomware-vollstandig-mit-diesen-anweisungen

Posted in Security Article. Tagged with , , .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *